Waldgarten-Praxis

  • Zeiten
      Freitag, 17.05.2019 - 9:00 Uhr
      bis Sonntag, 19.05.2019 - 17:00 Uhr
  • Kosten
      Spende (siehe unten)

Vertiefender Fachkurs
Waldgarten-Praxis

Essbare Ökosysteme permakulturell entwerfen, anlegen und genießen im Gemeinschaftsgarten Peace of Land.

Im Waldgarten treffen sich Mensch und Natur auf halbem Wege, unter Baumkronen und auf dem Boden der Tatsachen. Es muss nicht unbedingt wie ein Wald aussehen – wichtig ist, dass sich natürliche Prozesse entfalten können zum Vorteil von Pflanzen, Menschen und anderen Gartenbewohnern. Auf diese Weise entsteht ein essbares Ökosystem.

Anhand des praktischen Beispiels Peace of Land betrachten wir den Prozess von

  • Planung,
  • Anlegen,
  • Pflege
  • und langfristiger Entwicklung von Waldgärten.

Wir lernen

  • Potential und Grenzen eines Geländes einzuschätzen
  • und die passenden Pflanzen auszuwählen,
  • um diese dann in einem Muster anzuordnen, dass für Pflanzen und  Menschen gleichermaßen von Vorteil ist.

Wir entdecken, wie konventionelle Gärten, Obstgärten oder Wiesen in Waldgärten umgewandelt werden können. Wir betrachten Beispiele essbarer und multifunktionaler Landschaften in Privatgärten, auf kommunalen Flächen und in landwirtschaftlichen Unternehmen und diskutieren Strategien, Waldgärten in unterschiedlichsten Situationen erfolgreich zu etablieren.

Spende: Um unsere Bildungsarbeit und die Entwicklung der Permakultur in Deutschland zu fördern, bitten wir die Teilnehmer*innen des Kurses um eine Spende zwischen 150 und 180€ (nach Selbsteinschätzung). Der Kurs ist inkl. Verpflegung, Anreise und Unterbringung werden von den Teilnehmer*innen selbst organisiert. Bitte wendet Euch an uns, wenn finanzielle Gründe Euch von einer Teilnahme abhalten. Wir versuchen, eine Lösung zu finden.

 

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung