Permakultur - von Grund auf

  • Zeiten
      Fr. 07.09.2018 15 Uhr
      bis So. 09.09.2018 14 Uhr

      Anmeldefrist 24. August
  • Kosten
      Kursgebühr: 180€
      Frühbucher bis 25 Mai 160€

      Räumlichkeiten, Infrastruktur, Unterkunft und Verpflegung:
      120€ im eigenen Zelt
      150€ im Mehrbettzimmer in der Ferienwohnung oder im Bauwagen

Einführungskurs
Permakultur - von Grund auf

Es gibt gute Gründe, sich mit dem Permakultur-Konzept vertraut zu machen. Globale Probleme der Menschheit haben oft lokale Ursachen. Das Permakultur-Konzept bietet uns einige Lösungsansätze, um in unserem Wirkungskreis verantwortlich ins Handeln zu kommen. Durch die sinnvolle Arbeit mit der Erde bauen wir vielfältige Verbindungen auf, die tief beglückend auf uns zurückwirken.

Um dem Kern der Permakultur auf den Grund zu gehen, werden wir uns an diesem Wochenende dem Boden unter unseren Füßen zuwenden. Denn fruchtbare Böden sind die Grundlage der menschlichen Kultur, und sie leisten einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz. Fruchtbaren Boden als wertvolles Gut zu verstehen, zu erhalten und - wo er verloren ist - wieder aufzubauen ist einer der zentralen Ansätze der Permakultur.

Wir erforschen das Bodenleben, beleuchten die Kreislaufwirtschaft und das Potenzial von Komposttoiletten. Dabei erfahren wir, wie uns die Methoden der Permakultur befähigen, dauerhaft lebendige Systeme zu gestalten.

Der Kursort bietet uns unterschiedlichste Böden in unterschiedlichen Stadien des Aufbaus, von degradiert und wüstenartig über humos zu terra-preta-artiger Schwarzerde, jeweils mit den dazugehörigen Pflanzengemeinschaften. Nach 10 Jahren intensiven Bodenaufbaus entsteht nun hier die Permakultur-Gemüse-Gärtnerei "Freie Scholle" - das Prinzip "Wüste goes Paradise" wird erlebbar. Von der Vielfalt des Ortes inspiriert, werden wir die Möglichkeiten lebensfördernder Gestaltung auf verschiedenen Ebenen erkunden.

Während des Kurses werden sich Theorie und Praxis abwechselnd ergänzen.

Inhalte des Kurses

Einführung in das PK-Konzept

  • Hofführung
  • Grundlagen und Geschichte der Permakultur
  • Permakultur-Ethik und Gestaltungsprinzipien
  • Grundlagen der Gestaltung und Planung
  • Soziale Permakultur

Grundlagen Humus

  • Klima und Bäume
  • Humusaufbau und CO2 Senke
  • Kreisläufe und Kompostkomposition, Trockentoiletten
  • Action Learning: Fruchtbare Böden aufbauen

Einführung in die praktische Permakultur anhand der Gemüsegärtnerei

  • Bäume und langfristige Kulturen
  • Mulch- und Komposttechniken
  • gründliche action: "hands on" in der Gärtnerei

Wer eigene Gärten beplanen möchte, kann diese gerne als DinA3 Grundlage mitbringen und evt. für Planungsübungen zur Verfügung stellen. Kosten: Wenn Ihr Unterstützung bei der Finanzierung des Kurses benötigt, meldet Euch bitte bei uns, dann suchen wir gemeinsam nach einem Weg. Menschen, die guten Zugang zu finanziellen Ressourcen haben, ermuntern wir dazu, mehr zu bezahlen, damit wir denen die nur über geringe finanzielle Mittel verfügen, die Teilnahme an dem Kurs erleichtern. Vielen Dank!

Übernachtung: Bitte Schlafsack mitbringen. Bei Übernachtung im eigenen Zelt auch Isomatte bitte mitbringen. Es gibt auch weitere Unterkünfte im Dorf. Bei Bedarf meldet Euch bitte bei Johanna Häger. Das Essen ist weitestgehend regional, bio und saisonal, vegetarisch und viel vegan. Es gibt frisches Gemüse aus der Gärtnerei vor Ort. 1x täglich werden wir bekocht.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung
Wir speichern die von Dir oben angegebenen Daten zum Zweck der organisatorischen Durchführung der Veranstaltung, sowie zum Einzug der Gebühren, zur Erstellung von Teilnahme-Bescheinigungen und Rechnungen, um so unseren Leistungen vertragsgemäß nachkommen zu können.