Permakultur und Selbstversorgung auf dem Bauernhof

  • Zeiten
      2. bis 4. August 2019
      Beginn am 2.8. um 15:00 Uhr,
      Ende am 4.8. um 14:00 Uhr
  • Kosten
      Kursgebühr: 180€
      Unterkunft: 50€ inkl. Vollverpflegung

Einführungskurs
Permakultur und Selbstversorgung auf dem Bauernhof

Permakultur bedeutet für uns einen ganzheitlichen Lebensstil, der Natürlichkeit und Selbstverantwortung integriert. Dazu gehört auch ein sanfter Übergang in eine individuell machbare und angemessene Selbstversorgung.

Über ein Wochenende werden in gemeinschaftlicher Atmosphäre die Grundlagen der Permakultur vermittelt und an praktischen Übungen erprobt. Es geht darum die Grundbegriffe der Permakultur kennenzulernen: Was sind die wichtigsten Gestaltungsprinzipien, welche ethischen Prinzipien verbergen sich hinter der Permakultur, woher stammen sie und in welcher Form finden sie Anwendung? Dabei wechseln sich Theorie, Gestaltungsübungen und Selbstversorger*innen-Praxis ab und ergänzen sich gegenseitig. Der Kurs wird Anknüpfungspunkte zur weiteren Vertiefung aufzeigen.

Die Schwerpunkte des Seminars:

  • Grundlagen der Permakultur, Begriffe und Prinzipien
  • Permakultur als Mittel der Teil-Selbstversorgung
  • Selbstversorger*innen-Praxis konkret erleben
  • Permakultur und Landwirtschaft

Mit diesem Kurs wenden wir uns an Menschen, die ihr Leben nachhaltiger, selbstbestimmter und bewusster gestalten wollen.

Die Unterkunft: Übernachtung vorzugsweise im eigenen Zelt unmittelbar am Veranstaltungsort. Während der gesamten Zeit verpflegen wir uns mit regionalem und saisonalem Bio-Essen schwerpunktmäßig mit Spezialitäten aus dem Permakulturgarten und vom eigenen Hof.

Wir sind dem Project Support Project des Permakultur Institut e.V. verpflichtet. Das heißt, dass anfallende Überschüsse aus Kursen und Projekten in Projekte investiert werden, die der Erde dienen und Gemeinschaft und persönliches Wachstum fördern.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung