Permakultur für regionale Ernährungssouveränität

  • Zeiten
      2.- 4.8.2019
      Beginn: Freitag 18 Uhr
      Ende: Sonntag 14 Uhr
  • Kosten
      Kursgebühr: 180 Euro
      plus Unterkunft und Verpflegung

Einführungskurs
Permakultur für regionale Ernährungssouveränität

Gemeinsam werden wir die Gestaltungsansätze der Permakultur erkunden und einige Prinzipien praktisch üben und anwenden.

Permakultur ist ein ganzheitlicher Gestaltungsansatz für lebendige und widerstandsfähige Systeme, wie z.B. Gärten oder Landschaften. Permakultur geht allerdings weit über Garten- und Landschaftsgestaltung hinaus.

Denn Permakultur-GestalterInnen gärtnern nicht nur mit Kräutern, Obst und Gemüse, sondern gestalten auch lebendige Nachbarschaften, lokale Versorgungsstrukturen und regionale ökonomische Kreisläufe. Der Permakultur-Gestaltungsansatz arbeitet nach dem Vorbild natürlicher Ökosysteme und führt uns zum vernetzenden Denken und verbindenden Handeln. Er bietet uns eine Reihe effektiver Werkzeuge für den Kulturwandel in Richtung Zukunftsfähigkeit in der Stadt und auf dem Land und eignet sich ebenso für partizipative Gestaltungsansätze in Organisationen, Betrieben oder Gemeinschaftsprojekten.

In diesem 2-tägigen Einführungskurs werden die Grundlagen der Permakultur, d.h. einige gängige allgemeine Gestaltungsprinzipien und -werkzeuge, sowie Handlungsmöglichkeiten für Ernährungssouveränität aufgezeigt. Gestaltungsänsatze für Permakultur im Garten werden ebenfalls aufgezeigt und wir werden gemeinsam im Garten des Lindehofs aktiv.

Ziel ist, dass die TeilnehmerInnen mit einem Werkzeugkoffer voller Gestaltungsansätze für ihre eigenen Projekte nach Hause gehen um aktiv zum Kulturwandel beizutragen und im weiteren Handeln nach dem Kurs ihr Erfahrungswissen vertiefen können.

Kursinhalte:

  • Ethik, Geschichte und Kontext der Permakulturgestaltung
  • Anwendungsfelder der Permakulturgestaltung
  • Landschaftslesen und Naturverbindung als Grundlage guter Gestaltungsarbeit
  • Gestaltungsprinzipien und Gestaltungsprozess der Permakultur
  • Kompostierung und Bodenpflege
  • Gärtnerische Aspekte der Permakultur (Essbare Waldgärten, Permakultur im Gemüsegarten)
  • Gemeinschaftsgärten
  • Initiativen für Ernährungssouveränität und regionales Wirtschaften

Unterkunft und Verpflegung bitte direkt beim Seminarhaus Lindenhof selbst buchen! http://seminarhauslindenhof.de

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung