Onlinekurs: Wassermanagement für Hausgarten und Selbstversorgung

  • Zeiten
      Sonntag, 07. November von 10 bis 17 Uhr.
  • Kosten
      Sonderpreis zur Einführung des Kursformats: 80€

Praxiskurs
Onlinekurs: Wassermanagement für Hausgarten und Selbstversorgung

Heiße, trockene Sommer werden mit dem Fortschreiten des Klimawandels immer wahrscheinlicher. Wie Sie Ihrem Garten auch in Dürreperioden ausreichend Wasser bieten, erfahren Sie in diesem Kurs.

Mussten Sie Ihren Garten bereits mit Trinkwasser gießen? Oder haben Sie schon einmal erlebt, dass die Nutzung von Trinkwasser von der Behörde verboten wurde? Wir alle erinnern uns an den Rekordsommer aus dem Jahr 2003, als das Trinkwasser vielerorts nicht mehr zum Gießen oder für die Autowäsche verwendet werden durfte.

Solche Ereignisse werden in Zukunft, so die Prognosen des Weltklimarats, häufiger werden. Denn die Niederschläge werden sich in Deutschland im Durchschnitt immer mehr auf die Herbst- und Wintermonate verschieben. Daran müssen wir Gartenbesitzer und Selbstversorger uns anpassen. Selbst die Bundesregierung hat mit der nationalen Wasserstrategie ein Gesetz auf den Weg gebracht, wie Verteilungskonflikte in Zukunft gelöst werden können.

Glücklicherweise bietet die Permakultur viele Möglichkeiten, wie Wasser gespart, Regenwasser gesammelt und effektiv gewässert werden kann. Damit kann jede*r einzelne von uns etwas gegen die Wasserknappheit und damit für das Gemeinwohl tun.

Die Inhalte des Kurses im Überblick

2 Wochen vor dem Kurs:

  • Sie erhalten Zugriff auf die Lernplattform, wo sie bei Bedarf kurze Videolektionen zur Einführung in die Permakultur erhalten (2 Stunden)
  • Sie erhalten Zugriff auf einen Fragebogen, mit dem Sie Ihre persönliche Situation analysieren. Die Ergebnisse benötigen Sie für den Kurstag.

Am Kurstag:

Theorie

  • Input zur voraussichtlichen Veränderung der Niederschlagsverhältnisse in Deutschland.
  • Gemeinsame Reise in die Zukunft: Gruppenarbeit zu den Klimaszenarien des Deutschen Wetterdienstes: Veränderung der Lufttemperatur, Härtezonen und Niederschläge
  • Informationen zu Wasserspeicherungsmöglichkeiten: KfW-Förderung für Zisternen, IBC-Container, Teiche und Retentionsbecken
  • Informationen zum Wassersparen: Richtiges Wässern, Mulchen, Humusaufbau, Tröpfchenbewässerung, etc.
  • Informationen zur Nutzung von Grauwasser aus dem Haushalt

Praxis

  • Gemeinsame Erarbeitung einer Wasserstrategie für Ihren Hausgarten und Haushalt
  • Wir erfassen die mögliche Wasserspeichermenge anhand Ihrer Dachfläche
  • Sie entwickeln auf Basis der Informationen aus dem Theorieteil ein stimmiges Konzept aus verschiedenen Speicherungsmöglichkeiten für Ihren Hausgarten.
  • Sie entwickeln einen kleinen Projektplan inklusive ungefährer Kostenaufstellung für die Umsetzung Ihres Konzepts

Sie haben die Gelegenheit jederzeit Fragen zum Kurs zu stellen.

Nach dem Kurs:

  • Sie erhalten eine gebündelte E-Mail mit Beantwortung aller Fragen
  • Sie erhalten weitere hilfreiche Links und Buchempfehlungen zur Vertiefung Ihrer Lernerfahrung beim Kurs
  • Sie können mich nach dem Kurs per E-Mail mit Fragen zur Umsetzung Ihres Konzepts kontaktieren.
  • Sie erhalten per Post das Teilnahmezertifikat und das Permakultur Magazin 2021

Noch nicht überzeugt? Wenn Sie mit Ihren Ergebnissen aus dem Kurs nicht zufrieden sind, erhalten Sie Ihr Geld zurück, ohne Wenn und Aber. Wenn sie sich von meinem Fachwissen überzeugen wollen, besuchen Sie doch meinen Blog. Dort schreibe ich wöchentlich Beiträge rund um die Permakultur: www.permakulturblog.de

Sie haben weitere Fragen? Finanzielle Gründe halten Sie davon ab, am Kurs teilzunehmen? Zögern Sie nicht, mich telefonisch oder per Mail zu kontaktieren. Meine Kontaktdaten finden Sie in der Spalte oben rechts. Wir finden für Ihr Anliegen eine Lösung.

Es gelten die AGB von Permakultur.training.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung