Mit dem Stift weiter-denken – vom Plan zur perspektivischen Darstellung

  • Zeiten
      Zeichenworkshop TEIL II: Vom Plan zur perspektivischen Darstellung
      Freitag 01.11. – Sonntag 03.11.2019
      Fr & Sa 9:00 – 19:00, So 9:00 – 15:00
  • Kosten
      Kursgebühr: 290€
      bei Buchung beider Kursteile zusammen 550€

      Anmeldeschluss: 18.09.2019

Vertiefender Fachkurs
Mit dem Stift weiter-denken – vom Plan zur perspektivischen Darstellung

ein Projekt von zukunftsFähig e.V.

„Es ist nicht die Aufgabe der Kunst, die Natur zu kopieren, sondern sie auszudrücken.“ Honoré de Balzac

Nur wenn wir in der Lage sind unseren Ideen und Visionen Ausdruck zu verleihen, können wir auch andere daran teilhaben lassen und sie dafür begeistern. Genau hier setzt dieser Kurs an: Es geht um das Erlernen einer zeichnerischen Praxis – sowohl zur Erstellung fertiger Präsentationspläne, als auch für die Anfertigung schneller Skizzen.

Räumliche Darstellungen sind das einfachste Mittel eine Idee plausibel und verständlich zu kommunizieren, da sie neben der Deutlichkeit auch eine atmosphärische Stimmung transportieren können. Hier setzt dieser Kurs an: Es geht um das Erlernen und Verfestigen einer zeichnerischen Praxis – sowohl bei der Erstellung präsentabler Zeichnungen, als auch für die Anfertigung schneller Skizzen und Piktogramme.

Mit der Wiederholung der grundlegenden Zeichenkenntnisse werden wir auch Materialien und Techniken auffrischen bzw. spielerisch neue Möglichkeiten des Ausdrucks erkunden. Wir üben die räumliche Darstellung einzelner Körper und Objekte, sowie deren Kombination und Positionierung im Raum. In verschiedenen Übungen werden wir unsere Wahrnehmung schärfen, um die sichtbare Welt in all ihren Facetten zu erfassen und räumliche Zusammenhänge zu verstehen und darzustellen.

Wir experimentieren mit Licht, Schatten und Farbe und erarbeiten uns Stück für Stück darstellerische und zeichnerische Sicherheit und Routine. Außerdem werden wir spielerisch eure eigene Handschrift entdecken und entwickeln. In einfachen Schritten werden wir dann die Übersetzung eines 2D-Plans in eine 3-dimensionale Darstellung durchspielen. Der Schwerpunkt der zeichnerischen Praxis wird auf Pflanzen und Gartenplanung liegen. Als Übungen werden wir Themen aus der Permakultur- und Agroforst-Praxis heranziehen.

Kursinhalte:

  • Wiederholung: Grundkenntnisse des Zeichnens – Punkt, Linie, Schraffur, Fläche
  • Materialien, Werkzeuge, Techniken
  • Körper, Raum, Körper im Raum
  • Licht und Schatten
  • Darstellungstechniken
  • Axonometrie, Isometrie, Exkurs Fluchtpunktperspektive (eigentlich ein eigener Kurs)
  • Wahrnehmung – Spiele und Übungen

Vorkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Besucht dazu gerne den ersten Teil der Kursreihe vom 15.–17.03. 2019 – zusammen wird es insgesamt preiswerter.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung