Lebenswerte Zukunft gestalten - nach dem Vorbild der Natur

  • Zeiten
      Präsenzteil 1 Burg Waldeck:
      Mo 07.06.2021 ab 15.00 Uhr bis
      Fr. 11.06.2021 bis 15 Uhr
      5 Webinare, Termine siehe weiter unten
      Präsenzteil 2 Bannmühle:
      So. 19.09.2021 ab 18 Uhr bis
      Fr. 24.09.2021 bis 14.30 Uhr
  • Kosten
      Der Deckungspreis für diesen Kurs liegt bei 1.180 €. Solidarische Preisgestaltung, mehr Infos siehe weiter unten.


      Unterkunft verschiedene Optionen und Verpflegung, siehe weiter unten.

Permakultur-Design-Kurs
Lebenswerte Zukunft gestalten - nach dem Vorbild der Natur

Wir bewegen uns zwischen drei Welten - der jugendbewegten Burg Waldeck im Hunsrück, direkt am wilden Baybachtal, der Online-Welt, die unser Lernen ins eigene Zuhause bringt und der Bannmühle mitten im Dorf, wo der Glan sich durchs Tal schlängelt. Im Spannungsfeld dieser Gegensätze findet der Permakultur Design Kurs (72 Std-Kurs) nach dem Curriculum von Bill Mollison und David Holmgren statt.

Seit es Menschen auf der Erde gibt, entwickeln sie Kulturen, die sie dabei unterstützen ihre sozialen und physischen Bedürfnisse zu befriedigen. In diesen besonderen Zeiten zeigt sich mehr und mehr wie wichtig es ist, dass unsere Kulturen in der Sorge um die Erde, der Sorge um die Menschen und der gerechten Verteilung wurzeln.

Längst bezieht sich die Permakultur nicht mehr nur auf die Landwirtschaft (Permanent agriculture) - sondern auf “Permanent Culture”. So können auch die inneren Landschaften gestaltet werden - als Grundlagen für die Gestaltung unserer äußeren Landschaften. Die Tiefe Naturverbindung und Soziale Permakultur zeigen Pfade auf, wie wir mit uns selbst, unseren Mitmenschen und unserer Mitwelt als Gefährten gemeinsam gehen können.

Im ersten Teil unseres Kurses auf der Burg Waldeck nehmen wir uns Zeit, das Beobachten in der wilden Natur in und um uns zu lernen. Gutes Beobachten ist die Basis jedes Designs. Wir lernen und erleben, wie sich Gemeinschaft weben lässt, denn Menschen sind soziale Wesen.

Im Online-Teil widmen wir uns hauptsächlich theoretischen Grundlagen, die für ein verantwortungsvolles Gestalten mit der Natur unerlässlich sind. Durch das weiter-Lernen zuhause haben wir die Möglichkeit unseren eigenen Lebensraum mit diesen neuen Augen zu erleben.

Im letzten Teil auf der Bannmühle lernen wir mit ein Dorf kennen, das unter anderem mit Bioland Landwirtschaft, SoLaWi und Gemeinschaftsgarten Zukunftsfähigkeit gestaltet. Wir lernen Permakultur-Gestaltungen kennen, die in verschiedenen Stadien der Umsetzung sind und beteiligen uns praktisch daran. Wir entwerfen ein Design, so dass wir mit dieser wichtigen Fähigkeit den Kurs verlassen.

Im Kontext von Klimakrise, Artensterben, Entfremdung und Pandemie zeigt sich mehr denn je die Wichtigkeit, als Menschen unsere Gestaltungskraft zu entwickeln und zu unserem und dem Wohl der Erde einzusetzen. So können wir diese Krisen, wo so viel in Bewegung ist, als Chancen nutzen!

Die Themen:

Hintergründe und Gestaltungswerkzeuge der Permakultur:

  • Ethik und Philosophie der Permakultur
  • Permakulturelle Gestaltung von Gemeinschaft und Lebensräumen
  • Entwurfsübungen in Kleingruppen
  • die “8 Schilde” als soziales Gestaltungswerkzeug

Tiefe Naturverbindung

  • Intuition als Werkzeug
  • Meditationen und Beobachtung in der Natur
  • von naturverbundenen Kulturen lernen
  • die “Arbeit, die wieder verbindet”

Ökologische Grundlagen:

  • Ökologische Grundbegriffe
  • Bäume, Pflanzen und Tiere
  • Muster, Energien, Systeme
  • Klima, Wasser, Böden

Anwendungswissen:

  • Architektur und Infrastruktur (z.B. Strohballenbau)
  • Gemeinschaftsgärten und SoLaWi‘s
  • Ökonomie und alternative Wirtschaftskonzepte (z.B. Regionalwährungen)
  • die gärtnerische Praxis in der Permakultur
  • lebensfördernde Kulturgestaltung
  • Handwerkeln mit Holz

Konkrete Umsetzung:

Wir werden u.a. Mulchen, Pilze züchten, Gemüse fermentieren, Sensen, Schnitzen, und allein oder gemeinsam an unseren Gestaltungsübungen spielen. In den praktischen, gärtnerischen Anwendungen orientieren wir uns an den Bedürfnissen der Orte, an denen wir sind.

Die Teilnahme an einem 72stündigen PDK berechtigt zum Beginn der Weiterbildung zur/zum Permakultur-GestalterIn. Dieser Kurs ist Teil des Kursangebotes der Permakultur Akademie Deutschland.

Wir sind dem "Project supports Project (PsP)" des Permakultur Institut e.V. verpflichtet:  anfallende Überschüsse aus Kursen und Projekten werden wiederum in Projekte investiert, die der Erde dienen, sowie Gemeinschaft und persönliches Wachstum fördern.

Termine Webinare:

jeweils von 9:00 bis 13:00 Uhr

Teil 1: Sa, 26.06.2021
Teil 2: So, 27.06.2021
Teil 3: Sa, 28.08.2021
Teil 4: So, 29.08.2021
Teil 5: Sa, 11.09.2021

Unterkunft und Verpflegung:

Vollverpflegung: 3 Mahlzeiten pro Tag, bio, regional und vegetarisch
Auf der Burg Waldeck gibt es folgende Optionen (Kosten für 4 Nächte inklusive Verpflegung):
Einzelzimmer (188 €), Doppelzimmer (176 €), Mehrbettzimmer (168 €), Camper (152 €), Zelten (140 €).
Auf der Bannmühle gibt es folgende Optionen (Kosten für 5 Nächte inklusive Verpflegung):
Einzelzimmer (295 €), Doppelzimmer (260 €), Mehrbettzimmer (225 €).
Bitte gebt bei der Anmeldung euren Wunsch für die Unterkunft für beide Kursteile an!
Es gibt eine begrenzte Anzahl an Einzel- und Doppelzimmern sowie Camperstellplätzen.

Solidarische Preisgestaltung:

Wir erkennen an, dass manche von uns finanzielle Privilegien haben, die andere nicht haben. Die soziale Ungleichheit fällt uns unverschuldet zu aufgrund der gesellschaftlichen Strukturen, in denen wir leben. Wenn wir z.B. in einem mittelständischen Haushalt aufgewachsen sind, oder in Europa, oder mit weißer Hautfarbe, oder in einem männlichen Körper, oder studieren konnten, oder während der Corona-Krise unsere Arbeit weiter ausüben können, haben wir Vorteile denen gegenüber, die anderen Gruppen angehören.

Es ist uns ein Anliegen, allen die Teilnahme an diesem Kurs zu ermöglichen.

Daher bitten wir alle TeilnehmerInnen, denen es möglich ist, einen solidarischen Betrag über die Kostendeckung von 1.180 Euro hinausgehend zu zahlen. Fühlt bitte gut in euch hinein, was euch möglich ist.

Wenn ihr eine Preisreduktion in Anspruch nehmen möchtest, lasst uns wissen, wie viel ihr zahlen könnt!

Je mehr in unserem Solidartopf zusammen kommt, desto mehr Menschen können die Vergünstigung in Anspruch nehmen. So beginnen wir schon im Vorfeld, unsere Kursgemeinschaft aufzubauen, in der alle willkommen sind, so wie sie sind.

Außerdem sind wir auf der Suche nach einer Person, die Lust hat, im Austausch für Vergünstigung mit Gitarre und Gesang die Musik zu allen Gelegenheiten im Kurs lebendig zu halten - wenn deine Saite schon zu klingen beginnt, melde dich bei uns.

Optionales Angebot zur Kinderbetreuung auf der Burg Waldeck:

  • Für Kinder zwischen 3 (windelfrei) und 10 Jahre
  • Für ca. 6-6,5 Stunden (angepasst an die Kurszeiten)
  • Mögliche Aktivitäten und Themen:
    • Zeit für die Wünsche und Ideen der jungen Menschen
    • die Haustiere kennenlernen und versorgen (freilaufende Hühner, Ponys, Hund)
    • eine Basisstation im Wald einrichten mit Stockhütte und Feuerstelle und von dort aus den Wald erkunden
    • Gärtnern im Beet, Wildpflanzen erkennen und verwenden, Ponyreiten, Feuermachen & Schnitzen
    • Ein Tagesausflug mit Lunchpaket
  • Kosten: 150 € für den ersten Kursteil auf der Waldeck
  • Kann nur angeboten werden bei mindestens drei angemeldeten Kindern

Für den Kurs auf der Bannmühle können wir ein ähnliches Angebot organisieren.

Der Anmeldeschluss ist der 31.5.2021

 

 

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung