Lebendigkeit schaffen – Welten wandeln - Zukunft gestalten

  • Zeiten
      Grundlagen der Permakultur Gestaltung 24.-27.6.2021,
      Natur als Vorbild 19.-22.8.2021
      Gebaute Welt und Gesellschaft
      9.-12.9.2021 im werkhofgarten Kleinkrausnik (Niederlausitz)
  • Kosten
      Kursgebühr ab 10.3.2021: 1020€

      Frühbucher bis 1.2.2021: 900€,

      2.2.- 9.3.2021 : 960€

      zzgl. 432€ für Unterkunft und Verpflegung

Permakultur-Design-Kurs
Lebendigkeit schaffen – Welten wandeln - Zukunft gestalten

Dieser Kurs ist ausgebucht. Es gibt eine Nachrückliste.

Für die Zukunft zu sorgen bedeutet enkeltaugliche Visionen jetzt zu gestalten, umzusetzen und zu pflegen. An einem lebendigen,  inspirierenden Selbstversorgerprojekt und Lernort gibts die Werkzeuge dazu.

Ihr wollt Permakultur kennen lernen und euch beobachtend und voller Elan mit Inputs und ersten Übungen die Permakulturgestaltung aneignen? Ihr wollt von ethischen Grundlagen, Prinzipien der Gestaltung, von lebendigen Systemen und gesellschaftlichen Zukunftsvisionen erfahren? Ihr wollt euch vernetzen und eure Welt selber weiter entwickeln und verändern?

Permakultur bietet viele einfache und praktische Lösungen an, die lokal angewandt Antworten auf globale Fragen liefern können. Das Ziel dabei ist es immer, Lebendigkeit zu gestalten und unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Der Lebensstil einzelner Menschen hat Auswirkungen auf das globale Klima. Ebenso ist das zwischenmenschliche Klima oder ein geschaffenes Mikroklima im Garten sowie die Felder unserer sozialen Beziehungen und ökonomischen Verbundenheiten Gegenstand permakultureller Gestaltung.

Die drei verlängerten Wochenendkurse umfassen alle Module des Permakultur-Designkurses nach dem internationalen Curriculum („72h-Kurs“) und bieten die Grundlage für die Weiterbildung zum Permakultur Designer an der Permakultur Akademie Deutschland.

Inhalte

Während des Kurses werden wir uns mit folgenden Themen schwerpunktmäßig beschäftigen:

  • Ethische Grundlagen der Permakultur,
  • Permakultur Prinzipien und -Methoden,
  • Designübungen,
  • Darstellung und Präsentation,
  • Ökosysteme und Komplexität,
  • Soziale Permakultur,
  • Beobachtung und Wahrnehmung,
  • Böden, Bäume, Wasser, Klima
  • Natürliche Muster,
  • Architektur,
  • Geländemodellierung,
  • Selbstversorgung,
  • Urbane Permakultur und Transition Town Movement,
  • Ökonomie und Gemeinschaft.

Dies ist eine grobe Übersicht und kann je nach Teilnehmer*innen des Kurses und Bedarf leicht variieren. Auch möchten wir uns vorbehalten, die Inhalte flexibel an den Kursverlauf anzupassen.

Kursstruktur

Es wird eine abwechslungsreiche Tagesstruktur mit Inputs, Wahrnehmungsübungen, Eigen- und Gruppenarbeiten und Präsentationen gestaltet. Der werkhofgarten in Kleinkrausnik, wo seit mehr als 2 Jahrzehnten Permakultur gelebt und gestaltet wird, bietet den Erfahrungsraum Gemeinschaft auf Zeit zu erleben, Permakultur zu schmecken und sich von Geschichten der Bewohner und langjährigen Weggefährten inspirieren zu lassen.  Die Kernzeiten sind Donnerstag 14-20 Uhr, Freitag und Samstag 9 - ca. 19 Uhr, Sonntag 10 - ca. 14.30 Uhr. Es können mitgebrachte, eigene Projekte bei den Anwendungsübungen bearbeitet werden. Die Kursleiter*innen teilen ihre Erfahrungen bei der Entwicklung ihrer eigenen (Hof-)projekte und anderer Designs auf authentische Weise. Alle sind mit dem Verein  zukunftsFähig e.V. verbunden, der hier seinen Sitz hat.

Aus dem Feedback einer Teilnehmerin:

„Mindestens genauso wertvoll wie die Lerneinheiten und das darin vermittelte Fachwissen waren für mich die viel-fältigen, oft auch konträren Meinungen der Teilnehmer. Dieser Kurs war für mich eine außergewöhnliche Bereicherung. Er half mir, in sehr kurzer Zeit zu wachsen und mich nachhaltig zu verändern. All das Wissen, die Gemeinschaftsbildung in der Gruppe, die intensiv erlebte gemeinsame Zeit fließt nun in meine Projekte ein, wird sie nähren, wie ein gut gewürztes „Lasagne-Beet“. Das besonders Spannende an der Permakultur ist für mich, dass sich damit nicht nur klassisch gärtnerische Projekte gestalten lassen. Es ist auch ein Werkzeug, mit dem wir Leben verändern werden.“

Kosten:

Wir wollen möglichst allen Menschen ein Kursteilnahme ermöglichen. Deshalb bitten wir jede*n, die mehr zahlen kann, dies zugunsten anderer zu tun. Bitte meldet euch aber auch bei uns, wenn finanzielle Gründe euch von der Anmeldung abhalten.
Der Preis umfasst Seminarkosten und Kursmaterial, Tees und Kaffee. Die Permakultur Akademie ist nach § 4 UstG von der Umsatzsteuer befreit, weshalb die Kursgebühr Mehrwertsteuerfrei ist.

Übernachtung/Verpflegung

Unterkunft im eigenen Zelt, Wagen oder auf dem Dachboden im Gemeinschaftslager mit eigenem Schlafsack und vegetarische Vollverpflegung 432 €

Wir sind dem project support project der Permakultur Akademie verpflichtet, das bedeutet, dass Überschüsse Projekten zugute kommen, die der Ethik der Permakultur verpflichtet sind.

- sich um Erde und Menschen kümmern, Konsum und unnatürliches Wachstum begrenzen und Überschüsse teilen -

eine Kooperation von Permakulturakademie und zukunftsFaehig e.V.

Anmeldeschluss: 1.5.2021

Dieser Kurs ist ausgebucht. Es gibt eine Nachrückliste.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung