Humusfestival Süd-West 2018

  • Zeiten
      Seed-Camp: 18. - 21. August
      Festival: 22. - 29. August
      Crop-Camp: 30. August - 2. September

      Details siehe unten.
  • Kosten
      Finanzierung über Anmeldegebühr von 30€-70€ & freiwilligen Spenden vor Ort
      - alles transparent.

      Details siehe unten.

Netzwerktreffen
Humusfestival Süd-West 2018

AUSGEBUCHT

"Catch and Store Edibles"

Unser Gestaltungsanliegen: Die Kreation eines sich über Spenden finanzierendes, sich selbstorganisierendes Festival zur Vernetzung von Permakultur, Wildnispädagogik und Foodsharing, bei dem gemeinsames Träumen, Planen, Handeln und Feiern die Tage ausmalen.

Ganz Grob
Acht Tage lang wird sich der Raum öffnen für die Begegnung mit Permakultur-, Wildnispädagogik-, Foodsharing- und Flake-Begeisterten. Designsessions, Schleichactions, Spiele, Schnippeldisco, Lagerfeuer, Vorträge & Workshops mit Praxis warten auf Euch.

Zur Anmeldung
Die Tage auf dem Humus sind nach dem 8-Schilde-Model designt und bilden einen Gesamtprozess, der zerflettert würde, würde der Großteil von uns bloß für drei bis fünf Tage vorbeischauen. Wir behalten uns deshalb vor, bevorzugt Menschen aufzunehmen, die die volle Zeit mitmachen können. Bitte gebt bei der Anmeldung (unter Anmerkungen) unbedingt mit an, in welchem Zeitraum Ihr mit uns sein möchtet und könnt. Eure Anmeldung ist erst dann gültig, wenn die Anmeldegebühr bei uns eingegangen ist und ihr uns das Losungswort, welches ihr im Festival-Booklet findet, zugesandt habt.

Zu den Kosten
Die Anmelde- bzw. Kostendeckungsgebühr ist möglichst gering gehalten, diese liegt nach eigenem Ermessen zwischen 30€ und 70€. Alle weiteren Kosten, die im Laufe der Woche entstehen, wie zum Beispiel die für nachzukaufenden Lebensmittel, Gasflaschen oder die Reparatur eines kaputtgegangenen Zeltes, werden Allen unmittelbar transparent dargestellt, so dass wir uns selbst mittels täglicher Spende tragen können. Nimm also bitte etwas Handgeld mit. Wir gehen davon aus, dass du auf GAR KEINEN Fall mehr als 100€ brauchen wirst.

Falls jemand die Anmeldegebühr nicht aufbringen kann, trotzdem aber gerne kommen möchte, melde er/sie sich bitte bei uns: Wir werden gemeinsame eine Lösung finden (: Alle Fragen zum Thema „Umgang mit Geld“ gerne an info@humus-festival.de ***Foodsharing-Lebensmittel sind aus unserem Geldsystem selbstverständlich ausgeklammert***

Partizipation und Organisationsstruktur
Aufgrund des großen Interesses und der begrenzten Anzahl der Teilnehmenden, wollen wir mit einem Aufruf zur Teilnahme an der Organisation des Festivals die Möglichkeit bieten, einen gesicherten Platz bei der Anmeldung zu bekommen. Bisher sind wir ca. 20 Personen in der Organisation für ein Festival mit angepeilt 120 Teilnehmern. Auf einen Orgamenschen kommen derzeit also 6 Teilnehmende. Unser angestrebter Schlüssel ist 1:1. Wir suchen deshalb noch Menschen, die sich vorstellen könnten vorab oder vorort an den Bereichen Permakultur, Wildnispädagogik, Foodsharing, Küche, Lebensmittel-Kooperation, Flake, Selbst-Orga, Infrastruktur, Kids-Space, Awareness, Healing, RepairCafé und Bastelwerkstatt, Finanzen, Programm, Öffentlichkeit und Graphik, Energie, Dokumentation, Scouting und Humus-Netzwerk mitzuwirken.

Falls Du dir vorstellen kannst, an einem der Themengebiete in der Vorfestlichen Zeit mit Commitment mitzuwirken und einen festen Teilnahmeplatz sicher haben möchtest, schreibe bitte eine Mail an: info@humus-festival.de. Falls Du dich gerne auf dem Fest selbst einem der Themenbereiche besonders hingezogen fühlst, dann schreibe dies doch bitte in die Anmeldung unter "Anmerkung"

Übernachtung & Co

Camping: Bringt Zelt, Schlafsack, Isomatte, Taschenlampe, Musikinstrumente und was Ihr sonst noch so braucht mit.

Besonderes
- Wir haben keinen elektrischen Strom aus der Steckdose!
- Es können keine Hunde mit auf das Gelände gebracht werden, denn die Hofhunde verteidigen ihr Revier vehement (;
 Sollte dies ein großes Problem für einen ausgesprochenen Hundemenschen darstellen, bitte eine Mail an uns schreiben, auch dafür finden wir eine Lösung
- Für Kurzangebundene und zeitlich Eingeschränkte gibt es die Möglichkeit für ein bis vier Tage am Seed- und/oder Crop-Camp teilzunehmen, bitte schreibt uns dafür eine Mail.
Seed-Camp (Aufbau der Infrastruktur & Afore-Show-Party): 18.8. - 21.08.
Crop-Camp (Abbau und After-Show-Party): 30.08. - 02.09.

"Das Humus ist mittlerweile, nach gut vier Jahren Intensivbeet, ein größtenteils selbstorganisierter Organismus geworden. Um dies zu starten, habe ich ausgiebigst mit Werkzeugen aus Soziokratie, CoyoteTeaching, sozialer Permakultur & Dragon Dreaming rumgespielt und gebastelt. Dann kamen immer mehr andere dazu und nun du."
Lauritz Heinsch (Initiator)

AUSGEBUCHT

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Es gelten unsere AGB. Diese sind hier zu finden.

Datenschutz
Wir speichern die von Dir oben angegebenen Daten zum Zweck der organisatorischen Durchführung der Veranstaltung, sowie zum Einzug der Gebühren, zur Erstellung von Teilnahme-Bescheinigungen und Rechnungen, um so unseren Leistungen vertragsgemäß nachkommen zu können. Mehr dazu hier.