Genährt Sein in Wandelnden Zeiten

  • Zeiten
      15. März
      22. März
      5. April
      12. April
      19. April
      3. Mai
      10. Mai
      24. Mai
      31. Mai
      jeweils von 18 bis 20 Uhr, weiteres Zeitinvestment nach deinen Bedürfnissen
  • Kosten
      Gemeinschaftsfinanzierte Finanzierung. Siehe unten.









Vertiefender Fachkurs
Genährt Sein in Wandelnden Zeiten

Das Design Web als Werkzeug um tief in dein Genährt
Sein zu spüren und zu gestalten

Wie wir uns (er)nähren und wie wir Teil der Erd- Gemeinschaft sind, ist eng miteinander verbunden. Mehr und mehr Menschen stellen die Legitimität und Sicherheit unseres Ernährungssystems in Frage.

Möchtest du deine Wege finden, dich durch die Nahrung auf deinem Teller und in deinem Herzen (noch tiefer) ins Netz des Lebens eingebunden zu fühlen?

In diesem Kurs wollen wir unsere eigene Versorgung betrachten:

Wer und was nährt mich? Welche Auswirkungen hat das?

Wie kann ich meine Versorgung so gestalten, dass ich, mein Netzwerk und die Welt dadurch in ihrer Lebendigkeit und Vielfalt gestärkt werden?

Wie ist die materielle Nahrung und das Empfinden des Genährt-Seins in meinem Leben verwoben?

Wir werden keine bestimmte Ernährungsweise propagieren, sondern dir anhand von Gestaltungswerkzeugen aus der Permakultur Möglichkeiten an die Hand geben, um den eigenen Lebensstil bewusst zu gestalten – ihn so zu gestalten, dass damit mehr und mehr die eigenen Werte in die Welt getragen werden.

Unsere Ernährung ist dabei ein guter Anfang – essen müssen wir alle, und unsere Ernährung trägt mit 35% zu unserem ökologischen Fußabdruck bei.

Ein eigener Garten kann natürlich Teil dieser Gestaltung sein, ist aber absolut nicht nötig – essen tun wir jeden Tag, und die Sehnsucht, genährt zu sein, ist auch immer da. Somit beeinflusst unsere Ernährung tagtäglich sowohl unsere eigenen Körper, als auch andere Menschen und nahe und ferne Teile der Erde.

Das Design Web von Looby Macnamara berücksichtigt ganz besonders die Gegebenheiten von nicht-landbasierten Designs. Es unterstützt uns, unsere Bedürfnisse zu erforschen und integriert unsere Intuition, unser visionäres Denken und das Finden unserer konkreten nächsten Schritte, damit wir kraftvoll auf der Erde wirken können. Das Design Web kann dich wie ein*e Mentor*in begleiten für das Gestalten deiner Zone 00, soziales, finanzielles, gesundheitliches Design und ist auch für landbasiertes Gestalten geeignet.

Wir haben den Kurs so gestaltet, dass sich Erklärvideos und Aufgaben zur Bearbeitung allein, Zweiergespräche zur gegenseitigen Inspiration und Unterstützung und gemeinsamen Videokonferenzen, in denen es Zeit für Fragen und Verbindung in unserem Kreis gibt, abwechseln.

In diesen herausfordernden Zeiten ist es umso wichtiger, dass wir es mehr und mehr verstehen, uns auf allen Ebenen gut zu nähren – wie das Neugeborene erst einmal trinkt, bevor es sich den Abenteuern zuwendet.

Wir können lernen, unsere eigene Basis mehr und mehr zu stärken und zu nähren und geerdet in der Welt zu wirken.

Stimmen von Teilnehmenden:

“Neue Sichtweisen, die eigentlich schon tief im Inneren warten, wurden geweckt und beginnen sich zu entfalten.”

“Besonders schön fand ich, dass wir Genährtsein ganzheitlich auf allen Ebenen betrachtet haben und die Verbindung zwischen materieller, handfester Nahrung und der immateriellen, spirituellen Nahrung erforscht haben. Ich hab den tiefen Austausch genossen, den Raum, in dem alles sein darf und so viel Liebe und Wertschätzung da ist. (…) Ich bin auch besonders dankbar für ein Lied, das ich während der Kurszeit geschrieben habe. Es packt meine Verbindung zur Natur und mein Genährtsein von ihr in Klang und Worte und lässt mich darüber wieder andere nähren. Es war magisch für mich, dieses Lied zum Abschluss des Kurses teilen zu dürfen und bezeugt zu werden mit dem, was der Kurs mit mir gemacht hat.”

Über den Rahmen:

Wir kommen an neun Montag-Abenden von 18 Uhr bis 20 Uhr online in einer Videokonferenz zusammen. Wir haben schon einige Erfahrungen sammeln dürfen, online einen persönlichen, liebevollen Raum zu gestalten.

Zusätzlich zur gemeinsamen Zeit brauchst du mindestens zwei Stunden wöchentlich, um dich dem persönlichen Gestaltungsprozess und vertiefendem Zweieraustausch mit einem*einer anderen Teilnehmenden widmen zu können. Wenn du mehr Zeit hinein geben kannst, kannst du mehr ernten.

Für diesen Kurs ist keinerlei Vorerfahrung nötig. Es reicht die Sehnsucht, tiefer genährt zu sein – in deinem Körper, in deiner Landschaft.

Unsere Gruppe wird höchstens 15 Teilnehmende haben, damit wir persönlich miteinander im Kontakt sein können.

Solidarische Finanzierung:

“Genährtsein in Wandelnden Zeiten” ist ein gemeinschaftsgetragenes Projekt und basiert auf einer solidarischen Finanzierung. Solidarisches,

„gemeinschaftsbasiertes Wirtschaften“ ist ein neuer Ansatz, als Selbständige*r eigene Herzprojekte in die Welt zu bringen, indem

Prinzipien der Solidarischen Landwirtschaft auf andere Wirkfelder übertragen werden. Als Finanzierungsmodell ermöglicht es uns auch in einer Welt wachsender Ungerechtigkeit fair,

solidarisch und verantwortungsbewusst miteinander umzugehen. So kann der Onlinekurs

gleichzeitig besonders inklusiv sein und auch wir beide, Maya und Viktoria, werden davon genährt.

Bei unserem ersten gemeinsamen Abend am 15. März (und auf Wunsch auch vorab im persönlichen Gespräch) stellen wir euch das Gemeinschaftsbasierte Wirtschaften näher vor und machen unseren finanziellen Bedarf für die Entwicklung und Umsetzung des Onlinekurses transparent. Darauf basierend bist du bei unserem zweiten Treffen am 22. März eingeladen, für die Kurszeit einen persönlichen monatlichen Beitrag zu bieten, der deinen finanziellen Möglichkeiten entspricht. So kann jeder Mensch unabhängig vom Einkommen Teil der Kurs-Gemeinschaft werden, die einzelnen Gemeinschaftsmitglieder unterstützen einander solidarisch und sorgen gemeinsam dafür, dass wir von unserer Arbeit leben können und durch dieses Genährtsein besonders viel geben können. Zur Orientierung: Bei einem durchschnittlichen Betrag von 320 € pro Person für den gesamten Kurs wird unser finanzieller Bedarf (wenn alle Plätze vergeben sind) gut gedeckt.

Wenn du jetzt schon neugierig geworden bist, findest du hier mehr zum Gemeinschaftsbasierten Wirtschaften oder kannst dir diesen Podcast anhören (wenn du im Podcast direkt zur Frage „Was ist gemeinschaftsbasiertes Wirtschaften?“ springen möchtest, höre ab Minute 6:56).

Bei Fragen und Bedenken zu der gemeinschaftsbasierten Finanzierung kannst du dich gerne bei Viktoria melden: viktoria@landschaftsweise.org

Anmeldefrist: 21.03.2021

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung