Gärtnerische Grundlagen für die Selbstversorgung aus dem Gemüsegarten nach den Prinzipien der Permakultur

  • Zeiten
      26. - 28. April 2019
      Fr 16.30 - 19 Uhr
      Sa 9 - 18 Uhr
      So 9 - 14 Uhr
      Anmeldefrist: 15.4.
  • Kosten
      Kursgebühr: 180€
      Unterkunft: selbstorganisiert
      Verpflegung: 30€ (Mittagessen Samstag und Sonntag plus Snacks und Getränke)

Vertiefender Fachkurs
Gärtnerische Grundlagen für die Selbstversorgung aus dem Gemüsegarten nach den Prinzipien der Permakultur

In diesem Kurs geht es um die wichtigsten gärtnerischen Grundlagen für den Gemüseanbau im eigenen Garten oder im Gemeinschaftsgarten.

Dazu gehören die Anzucht von Setzlingen und die Kultivierung der wichtigsten Gemüsesorten und Küchenkräuter. Desweiteren widmen wir uns dem Thema, wie Pflanzen sich in Mischkultur kombinieren lassen und was für Handgriffe und Grundverständnisse vom Samenkorn bis zur Ernte nötig sind. Eine kleine Einführung in den eigenen Anbau von Saatgut ergänzt diese Inhalte.

Wir werden eine Gemüsegärtnerei in der Umgebung besuchen sowie einen urbanen Gemeinschaftsgarten um dort an praktischen Beispielen zu lernen, wie Permakultur im Gemüsegarten umgesetzt werden kann. Außerdem lernen wir, wie Gemüsegärten im Gesamtkonzept eines Grundstücks oder Wohnortes nach den Prinzipien der Permakultur integriert werden können, damit in diesen gesunde Pflanzen gedeihen und sowohl Tiere als auch der Mensch sich darin wohlfühlen können.

Kursinhalte:

  • Einführung in die Permakultur
  • Pflanzenkunde und Anbau in Mischkultur
  • Anbauplanung und Setzlingsanzucht
  • Saat- und Pflanztechniken
  • Pflege der Gemüsekulturen
  • Regulierung von Nahrungskonkurrenten
  • Pflanzenstärkungsmittel
  • Steigerung des Humusgehalts, Kompost, Gründüngung und Mulchverfahren
  • Ernte und Lagerung
  • Samenbau

Unterkunft bitte selbst organisieren. Die Kosten für das Mittagessen bitte in bar zum Kurs mitbringen.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung