Einführung in die Permakultur Schwerpunkt Gemeinschaftsbildung

  • Zeiten
      14.12.2019
      10:00 bis 16:30 Uhr
  • Kosten
      Kosten für das Tagesseminar
      80 €
      zzgl. Verpflegung

Einführungskurs
Einführung in die Permakultur Schwerpunkt Gemeinschaftsbildung

„Wer schnell gehen will, der sollte alleine gehen, wer weit gehen will, der braucht andere, die mit ihm gehen“  afrikanisches Sprichwort

Kurz vor dem „Fest der Liebe“ wollen wir den Schwerpunkt auf die „soziale“ Permakultur legen

Neben einer allgemeinen Einführung wird in diesem Workshop speziell auf das Leben in Gemeinschaften wie Ehe, Familie und Lebensgemeinschaften aller Art eingegangen. Die Gemeinschaft spielt in der Permakultur eine wichtige Rolle als Kraftquelle um größere Projekte effektiv umzusetzen. Deshalb stellt die „soziale“ Permakultur neben der „ökologischen“ und „ökonomischen“ Permakultur einen wichtigen Aspekt dar.

Kurz vor dem „Fest der Liebe“ wollen wir den Schwerpunkt auf die „soziale“ Permakultur legen.

Dauerhaft harmonisch miteinander Handeln und auch Leben zu können ist keine Selbstverständlichkeit in einer Zeit, in der mehr als 50% der Erwachsenen als Singles leben. Die Meisten wollen lieber in einer glücklichen Beziehung/Familie/Wohngemeinschaft leben.

Die Fähigkeiten dazu werden uns in der Schule normalerweise nicht vermittelt, und da nicht wenige von uns eher schwierigen  Familienverhältnissen ausgesetzt waren, konnte es dort auch nicht befriedigend gelernt werden. Für ein dauerhaftes Miteinander, durch das wir Unterstützung und Kraft gewinnen können, gilt es bestimmte Prinzipien zu berücksichtigen. Neben einer generellen Einführung in die Permakultur will dieser Workshop darauf besonders eingehen.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung