Akademie Wochenende 2019

  • Zeiten
      von Donnerstag, 19. September:
      14:30 Uhr Anreise, 16:00 Uhr Beginn

      bis Sonntag, 22. September:
      Ende um 13:00 Uhr mit dem Mittagessen
  • Kosten
      Für Teilnehmende am Basisjahr und der Aufbauphase sowie für aktive Tutor*innen: keine TN-Gebühr.
      Alle anderen: 60 €.
      Verpflegung gesamtes WE: 115€
      Unterkunft: siehe unten.

Netzwerktreffen
Akademie Wochenende 2019

Nur noch sehr wenige freie Plätze!

Das Netzwerktreffen für alle, die als Lernende, Lehrende oder Mitwirkende in der Permakultur Akademie aktiv sind oder es werden wollen.

Schwerpunktthema diesmal: Permakultur und Politik

Auf den jährlich stattfindenden Akademiewochenenden triffst du Tutor*innen, Teilnehmende anderer Weiterbildungsjahrgänge und Permakultur Anwender*innen aus dem deutschsprachigen Permakultur-Netzwerk. Hier ist Raum für kollegialen und fachlichen Austausch, für Vernetzung, für die Entstehung neuer Designprojekte, für Akkreditierungen und für die aktive Mitgestaltung der Permakultur Akademie.

Seit einigen Jahren gestalten wir die Akademie-Wochenenden mit Schwerpunktthemen. In diesem Jahr lautet das Thema:

Revolution disguised as gardening – Permakultur und Politik

Permakultur hat den Anspruch, ein ganzheitlicher Gestaltungsansatz zu sein. Politik dient dazu, Gesellschaft zu organisieren und hat deshalb in all ihren Facetten immensen Einfluss auf unser Zusammenleben und dessen Rahmenbedingungen.
Wir schließen daraus: Permakulturelles Handeln und politisches Wirken können nicht als voneinander losgelöst betrachtet werden.

Und so möchten wir dieses Spannungsfeld beim diesjährigen Akademiewochenende mit euch gemeinsam genauer ausloten:

Welche Hebel stehen uns eigentlich zur Verfügung, um Einfluss auf das politische Geschehen zu nehmen? Können wir "mitspielen"? Müssen wir das sogar, oder gibt es auch „unpolitische Permakultur“?
Wo liegen Chancen und Potenziale für strukturelle gesellschaftliche Veränderungen im Sinne der Permakultur-Ethik? Oder steht unser politisches System in einem grundsätzlichen Widerspruch zu ganzheitlich-regenerativen Ansätzen?
Wie können wir mit Politik die Handlungsspielräume für permakulturelle Akteure und Projekte erweitern?

Das Akademiewochenende findet nicht zufällig über den »European Day of Sustainable Communities« am 21. September 2019 statt. ECOLISE hat diesen Tag ins Leben gerufen, um engagierten Graswurzelakteuren eine Plattform für ihre Aktivitäten zu bieten - und so deren wesentlichen Beiträge zu Zukunftsfähigkeit und Klimagerechtigkeit auf EU-Ebene in der Politik leichter anführen zu können.
Wir werden an diesem Wochenende in fachlichen Inputs sowie im direkten Austausch mögliche Ansatzpunkte auf kommunaler bis hin zur europäischen Ebene beleuchten und so unser gemeinsames Selbstverständnis als gestaltende Bürger*innen und Aktivist*innen schärfen.

Anmeldeschluss ist der 23. August 2019.

Bitte gebt bei der Anmeldung unten im Feld »Anmerkungen« an, welche der aufgelisteten Unterkunftsarten ihr buchen wollt.

Wir freuen uns auf spannende Erkenntnisse und einen fruchtbaren und lebendigen Austausch mit Euch!

Joel, Kerstin, Sandra und Sebastian

Unterkunftspreise
Übernachtung EZ mit Bad, je Person und Nacht50 €
Übernachtung DZ mit Bad, je Person30 €
Bettwäsche und Handtücher, einmalig10 €


Verpflegung für das gesamte WE: 115 €

Nur noch sehr wenige freie Plätze!

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung