Agroforstwirtschaft - genutzte Bäume in der Landwirtschaft

  • Zeiten
      8. November 2019, 14 Uhr
      bis 10. November 2019, 16 Uhr

      Anmeldefrist ist der 31. Oktober 2019
  • Kosten
      Kursgebühr: 280€, zzgl. 19% MwSt.(= 333,20€ brutto)
      Ermäßigte Kursgebühr: 200€, zzgl. 19% MwSt.(= 238€ brutto), gilt für Schüler, Studenten, Azubis und Arbeitslose

      beides zzgl. Kosten für Verpflegung und ggf. Unterbringung

Einführungskurs
Agroforstwirtschaft - genutzte Bäume in der Landwirtschaft

Nicht erst die Wetterphänomene des letzten Jahres haben deutlich gemacht, dass die Art der Landwirtschaft sich ändern muss. Eines der wichtigsten dauerhaften Elemente in der Landschaft sind die Bäume. Wie lassen sie sich produktiv integrieren?

Bäume und Sträucher können in der heutigen Landwirtschaft neben dem ökologischen Nutzen auch einen ökonomisch bedeutsamen Platz einnehmen. Anbauformen wie

  • die Agroforstwirtschaft mit Wertholzbäumen,
  • traditionelle mitteleuropäische Mischkulturen
  • wie Streuobstanbau
  • oder Heckenwirtschaft

zeigen Perspektiven für die nachhaltige Landnutzung auf. In diesem Agroforstkurs werden anhand von bestehenden Agroforstsystemen die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Gestaltung aufgezeigt. Wir werden ein solches System auf einer Ackerfläche planen - unter für einen Bauern realistischen Bedingungen.

  • Der Kurs vermittelt sowohl theoretisches Wissen
  • als auch praktische Übungen am Baum, wie beispielsweise selektiertes Aufasten von Bäumen zur Wertholzerzeugung.

Das Ziel dieses Kurses ist die Vermittlung von Grundwissen über Agroforstsysteme – die bewusste Nutzung von Gehölzen in der Landwirtschaft.

Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Informationen dazu hier.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung