proto.topia

proto.topia

Wirtschaftlich arbeitender Permakulturhof mit Marktgarten (Market Gardening) und Agroforst auf dem trockensten Grundstück Deutschlands.


Proto.topia ist ein Permakultur Demonstrationsprojekt, das wirtschaftlich arbeitend veranschaulicht, wie eine nachhaltige Landwirtschaft und ein nachhaltiges Leben im Einklang mit Natur, Umwelt und lokalen sozialen Strukturen funktionieren kann. Das 3,8 Hektar große Grundstück in Markendorf bei Jüterbog bietet ideale, aber auch herausfordernde Voraussetzungen für eine große Palette an verschiedensten Erträgen und Produkten. Zusätzlich gibt es genügend Raum für eine soziale Integration der Arbeitnehmer und ihrer Familien (eine sogenannte »intentional community«, Gesinnungsgemeinschaft oder Lebensgemeinschaft). Noch vor der Bewirtschaftung durch das eingesetzte permakulturelle Land- und Forstwirtschaftsmodell, steht vor allem der Erhalt und die Verbesserung des Bodens sowie die natürliche Regulierung des Wasserhaushalts im Vordergrund bei proto.topia. Seit 2017 gibt es einen wirtschaftlich arbeitenden Marktgarten der vor allem Restaurants und Bioläden in der Region beliefert.

Proto.topia freut sich immer auf interessierte und vor allem engagierte Menschen, die helfen wollen in einer Sandwüste eine kleine Oase zu entwickeln.

Unser Beitrag und mögliche Wirkungsfelder       

Was braucht der Hof konzeptionell:

  • Social Design: was fördert Community-Entwicklung?
  • Teilstücke im Garten, wobei der Gestaltungsfokus für Land basierte Designs immer auf die Wassernutzung gerichtet ist
  • 2 ha Wald sind völlig frei zur Gestaltung

Was braucht der Ort für "körperlichen" Einsatz:

  • Je nach Saison Forst- und Holzarbeiten
  • "Feuer sicher machen" falls es trocken wird: Astwerk entfernen, Gras mähen, Boden sauber machen
  • Gartenarbeit, Beete anlegen, Ernten und Verarbeiten
  • viel Buddeln für Wasserleitungen
  • Verschönerung des Sozialbereiches im Haus hinten: Schlafzimmer, Esszimmer, Außenküche-Veranda

 

Mögliche Zeiträume            Juli und August

Dauer                                    21 Tage

Anfang & Ende                    Anreise und Beginn zu jedem 1. Sonntag des Monats

                                               Abschluss und Abreise jeweils Sonntags

 

Teilnehmer-Zahl                   2 - 4 Menschen pro Praktikumsverlauf

 

Kostenaufwand                    1 Tag die Woche Mitarbeit auf Hofprojekt (8 Stunden/Person)

                                               → Logie zur Verfügung gestellt

                                               → Verpflegung 200 € pro Person

                                               3 Tage die Woche Mitarbeit am Planungsprozess

                                               Bewerbung, Motivationsschreiben, Kontrakt

 

Mitbringhinweise                 persönliches Büro- und Schreibmaterial, Lesestoff,

                                               eigene Projektunterlagen und Arbeitsmaterialien,

                                               Arbeitskleidung & feste Schuhe