Klimagarten an der Uni Tübingen

Klimagarten an der Uni Tübingen

Ein permakultureller Lern-, Bildungs- und Forschungsgarten


Der Klimagarten an der Universität Tübingenist ein Gemeinschafts, Bildungs, und Forschungsgarten. Er wurde im Jahre 2012 aufgrund eines Biokohleforschungsprojektes und permakultureller Lern- und Bildungsgarten als Initiative gegründet. Wir sind eine Gruppe Menschen divers wie die Natur und heißen jede/n willkommen sich selbst und ihre/seine Ideen mitzubringen. Auch Kinder jeden Alters sind willkommen.

Unser Begegnungsraum, der Garten mit seinen 2.500 Quadratmetern bietet uns eine Beobachtungs-, Lern- und Sukzessionsfläche, ganz nach dem Motto von Bill Mollison:

"Permakultur ist ein Tanz, und die Natur führt"

Die Flächen wurden uns zur Nutzung von Seiten der zuständigen Abteilung des Landes Baden-Würtemberg überlassen. Wir gestalten diese nach permakulturellen Ansätzen. In den gemeinschaftlich genutzten Beeten setzen wir auf eine klassische Beetbestellung kombiniert mit Selbstvermehrung. Zusätzlich gibt es im Klimagarten Anbauflächen für die Streuobst-SolidarischeLandwirtschaft Tübingen, die dort unter anderem Teekräuter und Beerensträucher anpflanzt. Auch Forschungsflächen für Studenten und ein essbarer Waldgarten befinden sich auf unseren Flächen. Ebenfalls pflegen wir die soziale Permakultur in unserem Team und unseren Projekten.

Unsere Bildungsangebote zu den Themen Permakultur, TerraPreta, Kräuterpädagogik und Selbstversorgung sind zu 60-70 Prozent auf die Praxis ausgerichtet und sind für alle offen oder im Studium Oekologikum (Uni Tübingen) lernbar. Die Kurse werden auf unserer Homepage veröffentlicht, Permakulturkurse auch im Kurskalender des Permakultur Instituts.

Nach jedem schönen und bereichernden Gartenjahr starten wir mit spannenden Themen in unser Winterprogramm. Anschließend gibt es ab Mitte/Ende März unsere wöchentlichen Treffen für das neue Gartenjahr. Unser Permakulturstammtisch trifft sich jeden 1. Montag im Monat. Wir laden dich herzlich zum gemeinsamen Begegnen, Lernen, und Beobachten zu uns ein.