Gartennetzwerk Dresden

Das Gartennetzwerk ist ein Verbund aus etwa dreißig urbanen Gartenprojekten, vor allem Gemeinschaftsgärten, in Dresden. Es ist, weit übers Gärtnern hinaus, eine Plattform des inhaltlichen und praktischen Austauschs, der Vernetzung und der Inspiration zu nachhaltigen Lebensweisen.


Als in Dresden immer mehr Gemeinschaftsgärten aus dem Boden schossen, beschlossen die Aktiven, eine gemeinsame Vernetzungsplattform zu schaffen, um die Stadtgesellschaft noch nachhaltiger mitgestalten zu können.

Die Bandbreite der Projekte reicht von Mehrgenerationengärten über Nachbarschaftsgärten und Interkulturelle Gärten bis hin zu solidarischer Landwirtschaft oder städtischer Imkerei.

In den Gärten geht es darum, Obst und Gemüse anzupflanzen, Natur in der Stadt zu schätzen und zu stärken, Mitmenschen zu begegnen und gemeinsam Freiräume in der Stadt zu gestalten. Hier wird die Herkunft und der Wert unserer Nahrungsmittel neu entdeckt, kooperatives Miteinander geübt und eine resiliente Stadtgesellschaft entwickelt.

Im Netzwerk werden Werkzeuge und Ressourcen geteilt, Bildungsangebote gemeinsam konzipiert, Inspiration und Problemlösungen ausgetauscht, gemeinsame Lobbyarbeit für nachhaltige Stadtentwicklung betrieben und neue Projekte bei der Gründung unterstützt.

Permakultur spielt dabei, je nach Projekt, mal eine explizite, mal eine implizite oder auch gar keine bewusste Rolle. Das Netzwerk selbst nutzt Prinzipien sozialer Permakultur und unterstützt durch seine Organisationsform eine Vielfalt der Herangehensweisen, sowie Verantwortungsübernahme, Kooperation und die Entwicklung nachhaltiger Handlungsmethoden.

Durchstöbere unsere Karte nach spannenden Projekten und neuen Kursen,
oder finde Akteure des Permakultur-Netzwerkes in deiner Nähe.

Klicke zum Eingrenzen der Anzeige einfach auf eines der Symbole oben.