Der 1.000 m² Waldgarten Bauernhof

Wir wollen im Einklang mit der Natur leben und so auch unser Einkommen erwirtschaften. Die Permakultur hilft uns eine resiliente Vielfalt an Erträgen zu generieren. Hierzu gehören Gemüse, Kräuter, Obst und Nüsse sowie Eier und gelegentlich Fleisch (sowie viel Liebe und Aufmerksamkeit, nicht zuletzt auch von unseren Hunden).


Die Produktivität einer Fläche, eines Ortes oder einer Gesellschaft durch Gestaltung zu erhöhen, ist ein wichtiger Aspekt der Permakultur, weswegen wir unseren Hof nach der Ethik und mit den Prinzipien der Permakultur gestalten.

Seit 2019 produzieren wir Gemüse, das wir an ein Restaurant in Frankfurt verkaufen und möchten so unseren Lebensunterhalt erwirtschaften.. Wir nutzen das Regenwasser zum Gießen, düngen die Beete mit dem anfallenden Grünschnitt und Hühnermist.

Zwischen unseren Obst- und Nussgehölzen leben unsere Hühner und werden von den Hunden Bruno und Tilia vor dem Habicht beschützt. Einen Erfahrungsbericht zur Freiland-Hühnerhaltung mit unserem vierbeinigen Habichtschutz findest du im Blogartikel "Der Hühnerhund". Unser Ziel ist ein Umsatz von möglichst viel lebendiger Substanz, um so die Fruchtbarkeit des Bodens sowie unsere Erträge zu steigern.

Im ortsansässigen Natur- und Vogelfreunde e.V. haben wir eine Anlaufstelle, um gemeinsam im alten „Backes“ , dem Backhaus, Brot zu backen, eine essbare Landschaft in der Region zu gestalten und gemeinsam, über die Grenzen unseres Hofes hinweg, etwas für die Vögel und Insekten zu tun.
Wir befinden uns in einem permanenten Prozess der Entwicklung, bei dem die Ethik der Permakultur, Earth Care, People Care und Fair Share, als Grundlage für unser Leitbild dient.

Durchstöbere unsere Karte nach spannenden Projekten und neuen Kursen,
oder finde Akteure des Permakultur-Netzwerkes in deiner Nähe.

Klicke zum Eingrenzen der Anzeige einfach auf eines der Symbole oben.