Essbare Landschaften, innere Landschaften

  • Zeiten
      25. August bis 6. September 2018
  • Kosten
      Kursgebühr: 850,00 €
      Ermäßigung für Frühbucher bis 1. Mai: 750,00 €
      Unterkunft: 350,00 € inkl. Vollverpflegung


Permakultur-Design-Kurs
Essbare Landschaften, innere Landschaften

Verantwortlich handeln für die Menschen, für die Erde und die kommenden Generationen: Permakultur bedeutet für uns ein ganzheitlicher Lebensstil, der Schlichtheit und Selbstverantwortung integriert.

Der Permakultur-Design-Zertifikatskurs-Kurs findet vom 25. August bis zum 6. September 2018 auf Hof Luna in Everode, dem Lebens- und Arbeitsort der Permakulturgestalt*innen Cheryl und Thomas Meiseberg im Leinebergland statt. Die Referent*innen können uns dadurch besonders authentisch an ihrer Arbeit teilhaben lassen, weil wir bei ihnen zu Hause ihr tägliches Wirkungsfeld miterleben können.

Zwei Wochen lang werden in gemeinschaftlicher Atmosphäre die Grundlagen der Permakultur vermittelt, erarbeitet und erprobt. Dabei wechseln sich Theorie, Gestaltungsübungen und Praxis ab und ergänzen sich gegenseitig.

Der Kurs wird viele Anknüpfungspunkte zur weiteren Vertiefung aufzeigen. Er ist nach dem internationalen Curriculum von Bill Mollison ausgerichtet und bildet die Grundlage, um an der Permakultur-Akademie die Weiterbildung zur*m Diplom Permakultur-Gestalter*in beginnen zu können.

Die Schwerpunkte des Seminars:

  • Grundlagen der Permakultur

  • Soziale Permakultur und innere Landschaften

  • Gärtnerische Permakultur, Teil-Selbstversorgung und Solidarische Landwirtschaft

  • Essbare Landschaften und Waldgärten

  • Permakultur und Landwirtschaft

  • Aspekte einer Urbanen Permakultur

  • Zeichnen und Plandarstellung, Skizzen und Scribbeln, Präsentation

Kursleitung
Cheryl und Thomas Meiseberg
leben und arbeiten auf Hof Luna seit 2015. Der Traum von einem Leben in einer Selbstversorgung, die über die gärtnerische Selbstversorgung hinausgeht, und in einer Gemeinschaft, sind Grundlagen des Permakultur Lern- und Praxisortes. Sie möchten hier eine Land- und Hauswirtschaft leben und gestalten, die die Hof-Gemeinschaft trägt. Dazu gehört die Verbindung von Leben und Arbeiten, nicht nur örtlich sondern auch inhaltlich. Die Permakultur ist ein Weg, um diesen Traum zu verwirklichen. Ziel ist es Erfahrung und Wissen an viele Menschen weiter zu geben, in den Austausch zu kommen und gemeinsam die Welt neu zu denken.

Veranstaltungsort ist der Milchviehhof "Hof Luna" in Everode bei Freden an der Leine. Es handelt sich dabei um einen Demeterhof mit alten Haustierrassen, viel Grünland, Ackerbau, Gemüse und Obst. Der Permakulturgarten und eine weitreichende Selbstversorgung sind Herzstücke des Seminarortes. Hof Luna wirtschaftet seit 30 Jahren nach den Richtlinien des Demeter Anbauverbandes und arbeitet gemeinschaftlich daran, die Bedeutung der naturgemäßen Landwirtschaft der Öffentlichkeit zu vermitteln. Mehr Informationen zum Hof und dem LernOrt Lebendige Landwirtschaft unter www.hof-luna.de

Mit diesem Kurs wenden wir uns an Menschen, die ihr Leben, nachhaltiger, selbstbestimmter und naturfreundlicher gestalten wollen.

Unterkunft und Verpflegung:
Übernachtung vorzugsweise im eigenen Zelt unmittelbar am Veranstaltungsort.

Während der gesamten Zeit verpflegen wir uns mit regionalem und saisonalem Bio-Essen (vegetarisch-vegan), einmal am Tag wird vegan gekocht.

 

Es gibt eine begrenzte Anzahl der Teilnehmer*innen-Plätze.

Wir sind dem “project support project” des Permakultur Institut e.V. verpflichtet. Das heißt, dass anfallende Überschüsse aus Kursen und Projekten in Projekte investiert werden, die der Erde dienen und Gemeinschaft und persönliches Wachstum fördern.

Wenn finanzielle Gründe euch von der Anmeldung abhalten, wendet euch bitte an uns bezüglich möglicher Ermäßigungen.

Buchung

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

                                Allgemeine Geschäftsbedingungen